So, nachgezählt: Sage und schreibe 5 Bücher hat mir das Christkind (also eigentlich meine Familie) unter den Baum gelegt und alle handeln …? Ja, richtig erraten: Leben, Spielen, Kochen und Kämpfen im Mittelalter und bei den Kelten. Ein Buch hat mich besonders gefreut: „Anam Cara“ das Buch der keltischen Weisheit 🙂 Und was sagt euch das? Wieder richtig geraten: Ich schreibe am zweiten Teil von Tiranorg, der wahrscheinlich „Schwertmagie“ heißen wird. Denn Esmantés Weg ist noch nicht zu Ende. In diesem Sinne:
„Ich bin die Spitze des Speers in der Schlacht“ (Anam Cara, das Buch der keltischen Weisheit)

7 thoughts on “Fortsetzung von „Tiranorg“

    1. Hallo Mary, es macht mich glücklich zu hören, dass Ihnen die Geschichte aus dem Land Tiranorg so gut gefallen hat. Haben Sie vielleicht Lust, meinen neuesten Blogeintrag zu lesen? Darin erkläre ich nicht nur, warum es noch ein klein wenig länger dauert, bis der zweite Band erscheint, sondern stelle auch meine Muse vor, die doch ein wenig anders ist, als sich manch einer denkt. Deshalb kann ich nur hoffen, dass Sie noch ein bisschen warten wollen (voraussichtlich bis zum Ende diesen Jahres) und verbleibe mit freundlichen Grüßen Judith M. Brivulet

    1. Hallo Monika, ja, Du hast natürlich recht. Leider läuft in einem Autorenleben nicht immer alles so, wie geplant. In meinem Fall heißt das, die Wölfe aus „CityWolf“ haben mich zu sehr beschäftigt … Deshalb bin ich mit „Tiranorg II“ etwas im Rückstand. Wie Du dem einen oder anderen Blogbeitrag entnehmen kannst, bemühe ich mich sehr, nun beiden Parteien gerecht zu werden. Ein genaues Datum für die Veröffentlichung des zweiten Bandes steht aber noch nicht fest. Du könntest Dich aber gerne für den Newsletter eintragen, um immer auf dem Laufenden zu bleiben. Liebe Grüße Judith

      1. Hallo Eric, schön, dass Sie sich die Zeit genommen haben, mir zu schreiben. Natürlich haben Sie recht. Wie ich in meinem neuesten Blog schreibe, kam es aufgrund des Lektorats des 1. Bandes zu Verzögerungen. Aber ich bin nach wie vor sicher, dass sich die Sache lohnt. Denn ich als Perfektionistin möchte den Leserinnen und Leser einfach das beste Leseerlebnis bieten. Deshalb hoffe ich, dass Sie noch ein klein wenig warten können, voraussichtlich bis zum Ende diesen Jahres und verbleibe mit freundlichen Grüßen Judith M. Brivulet

  1. Schade das ich bis Ende 2016 warten muss um zu erfahren wie es weiter geht.lch lese gern solche Geschichten und muss mich immer zwingen auch mal auf zu hören.Es ist sehr fantastisch geschrieben und freue mich auf den nächsten Teil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.