Für 2016 habe ich mir vorgenommen, mehr aus meinem Schnecken-/ Schreibhaus herauszukommen. Also stelle ich mich kurz vor: Meinen Namen, der ein Pseudonym ist, kennt ihr bereits. Mit meiner Familie lebe ich in Süddeutschland. „Schreiben Sie nicht, wenn Sie es nicht müssen“, soll Tolstoi zu einem Nachwuchskollegen gesagt haben. Genauso geht es mir. Die Figuren in meinem Kopf geben keine Ruhe, bis sie ans Licht der Öffentlichkeit gelangen. So sind „Tiranorg, Schwertliebe“ und „CityWolf“ entstanden. Im übrigen liebe ich russische Fantasyautoren und habe mir vorgenommen, in loser Folge ein paar von ihnen vorzustellen. Dabei freue ich mich über jeden Kommentar von euch.
In diesem Sinne wünsche ich euch viel Spaß 🙂

One thought on “Vorsätze für 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.